Honigverbrauch:
63,005 kg am 12.05.2008


Schriftart wählen:

Kalender


November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  



Projekt - KTP 11 Codename: ALBERT

September 24th, 2007 by Cleo

Update: 22.12.2007

Nach knapp zwanzig Tagen Stillstand in unserem Hauptlaboratorium ist es nun wieder an der Zeit neue Projekte zu starten.
Wir haben vor, wieder einen Met ohne Fruchtzusatz zu produzieren und ihn später mit einer selbst hergestellten Zimtaromaessenz zu verfeinern.

Zutaten für ca. 14 Liter Met:
- 10,5 Liter Wasser
- 5kg Amiel Honig
- 58,7g Milchsäure
- 9g Hefenährsalz

Gäransatz:
- ca. 400ml selbstgepresster, naturtrüber Apfelsaft
- 1 Flasche Kitzinger Reinzuchthefe Rasse Portwein
- 1EL Zucker

Vorbereitung 21.09.07:
Vorbereitend haben wir zwei Gäransätze angesetzt. Der zweite Ansatz ist schon für das nächste Projekt vorgesehen :)

Zubereitung 22.09.07:
Wie immer haben wir mit der Vorbereitung des Honigwassers begonnen. Selbst der grosse Topf war für dieses Projekt zu klein. Wir haben das Wasser mit dem Honig in zwei Durchgängen bei 40 Grad erhitzt, gut verrührt und in den Ballon zum Abkühlen gegeben.
Das Gewicht lässt jetzt schon vermuten, dass es zu Schwenkproblemen kommen kann. Die Gewichtsmessung ergibt satte 17,6 Kilo.

Fortsetzung 23.09.07:
Der Gäransatz ist startklar und kann nun in den Glasballon zusammen mit der Milchsäure und Hefenährsalz. Ein Mal kräftig schütteln, Gärkappe und Röhrchen drauf und auf den ersten Plop warten. ALBERT ist geboren.

24.09.07:
Gegen Nachmittag hat ALBERT mit der Gäraktivität begonnen. Die Plops sind laut und deutlich zu hören. Wenn er so weiter macht erwarten uns leckere 14 Liter Met.

22.12.07:
Albert hat 2 Gramm Schwefel erhalten.
Ungefähr 4,5 Liter wurden von Albert abgezogen und in einen Extraballon überführt und auf dem Balkon unter Hilfenahme von Kieselsol zu einer Klärung verholfen.
Diesen Met haben wir mit 0,5 kg Honig nachgesüßt und auf einzelne Flaschen verteilt.
Zu einer Flasche haben wir 3ml unseres Zimtaromas hinzugefügt.
Zu einer weiteren 5ml Zitronenaroma.
Eine weitere mit 2,5ml Zimt-, 1,5ml Anis- und 1,5ml Zitronenaroma versetzt.
Die letzte Flasche enthielt Albert pur.
Wie angekündigt konnten wir unterm Weihnachtsbaum unseren Met degustieren und waren überrascht, wir lecker sich unsere Aromen in unserem Met machen.
Der Rest von ALBERT wird im Neuem Jahr auf Flaschen verteilt.

ALBERT hautnah:

Resthonigwasser trifft ins Honigmeer


Da ist keine Brausetablette drin


der vollste Gärballon bisher


Geschrieben in eigene Produktion, Met |

Hinterlasse ein Kommentar