Honigverbrauch:
63,005 kg am 12.05.2008


Schriftart wählen:

Kalender


Januar 2018
M D M D F S S
« Okt    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  



Jubiläum: Projekt - KTP 10 Codename: IGOR - abgeschlossen

September 9th, 2007 by Cleo

Letztes update: 10.10.2007

An diesem Wochenende haben wir uns mit viel Freude an unsere bisherigen Metabenteuer erinnert. Das Ergebnis: Viel Spass und Kreativität, jede Menge gelungener Projekte und somit auch jede Menge gelungenen Met. Wir wollen nun etwas neues ausprobieren und kreieren einen Orangen-Zitronen-Kiwi-Ingwermet.
Unser Jubiläumsprojekt heisst: Projekt - KTP 10 Codename: Igor.

Zutaten für 9 Liter Orangen-Zitronen-Kiwi-Ingwermet:

- 6 Liter Wasser
- 3kg Amiel Honig
- 6 Orangen
- 3 Zitronen
- 5 Kiwi
- 100g Ingwer
- 4g Hefenährsalz
- 10ml Antigel

Für den Gäransatz:

- eine Flasche Vierka Portwein Reinzuchthefe
- ca. 200 ml Amecke naturtrüber Apfelsaft (Direktsaft)
- ein EL Zucker

Vorbereitung 07.09.2007:

Wir haben den Gäransatz wie bei Maximus mit Zucker verfeinert, damit die Gärung richtig in Schwung kommt. Der Gäransatz bleibt für 24 Stunden stehen.

Zubereitung 08.09.2007:

Zuerst wurde das Wasser mit dem Honig bei konstanten 40 Grad in einem grossen Topf vermischt und in den Glasballon umgefüllt. Danach durfte er kalt baden, damit die Temperatur auf unter 30 Grad sinkt und wir den Gäransatz hinzufügen können.

Wir haben die Orangen, Zitronen und die Kiwi mit einer einfachen Saftpresse ausgepresst und alles zusammen mit Antigel vermischt. Der Obstbrei bleibt nun zugedeckt stehen, damit das Antigel seine Wirkung zeigen kann.

Ingwer wurde geschält und gerieben. Wir stellten fest, dass Ingwer mit diesen Obstsorten sehr gut harmoniert.

In der Zwischenzeit hat sich das Honig-Wassergemisch soweit abgekühlt, dass wir die restlichen Zutaten hinzufügen konnten. Der Obstbrei wurde gut verrührt und zusammen mit Ingwer mit Hilfe eines grossen Trichters in den Ballon gefüllt. Anschliessend kam der Gäransatz und Hefenährsalz hinzu. Der Grosse wurde auf den Namen Igor getauft und hat eine Gärkappe und Gärröhrchen bekommen. Jetzt blieb es nur noch den ersten Blubb abzuwarten.

09.09.2007

Bereits vormittags setzte die Gärung ein. Anfangs langsam, im Laufe des Tages jedoch fing Igor an, ununterbrochen zu blubbern. Die Früchte wurden schnell an die Oberfläche gedrückt, der Ingwer dagegen schiesst immer noch fröhlich nach oben. Die Gäraktivität ist beeindruckend und Igor riecht sehr angenehm.

11.09.2007

In Hinsicht Gäraktivität hat Igor alle anderen und sich selbst übertroffen, seit gestern zählen wir konstant 3 Plops pro SEKUNDE.

Wir sind sehr gespannt auf den weiteren Projektverlauf und Ergebnisse.

16.09.2007:

Obwohl IGOR neue Maßstäbe in Sachen Gärung gesetzt hat, kann der Rückgang der Plops nicht als schwerwiegend bezeichnet werden. IGOR liegt zur Zeit bei 30 Plops die Minute und geht weiterhin ab wie eine kleine Alkoholrakete. Die Frucht- und Ingwerstückchen sind nun zu einem undefinierbaren Brei verschmolzen und der Geruch ist vielversprechend. Heute Abend trinkt die Aussenstelle West ein Schlückchen VANILLA auf dieses bislang sehr gelungene Projet :)

04.10.2007:

IGOR hat mit der Gärung abgeschlossen und wird nun von der Frucht getrennt sowie geschwefelt. Hierzu benutzen wir unseren Trichter und ein Sieb sowie wie immer 1 Gramm Schwefel.
Es ist mal wieder ein Met in Rekordzeit fertig geworden. Der Geruch ist sehr angenehm und vielversprechend. Wir stellen fest, dass die Hefe sich bereits unten abgesetzt hat und IGOR nicht nach Hefe schmeckt. Es ist tatsächlich das erste Projekt, bei dem wir weder Kieselsol anwenden müssen noch Zeit für die Klärung brauchen. Morgen wird er trinkfertig gemacht.

05.10.2007

Nach einigen Logistikproblemen (uns gehen schlicht und ergreifend die Flaschen aus) können wir mit dem Nachzuckern und der Flaschenabfüllung anfangen.
Wir haben nun 7,3 Liter reinen Met, den wir mit 900g Honig, 225ml Wasser und 3 EL Zucker versüssen. Der Honig und Zucker werden in der kleinen Menge Wasser erwärmt, gut verrührt und mit dem Met vermischt. Die Gesamtmenge ergibt nun 8,17 Liter.

Die erste Kostprobe des lauwarmen IGORS lässt uns ahnen, was uns heute Abend noch bevorsteht: eine ausgiebige Metdegustation! IGOR schmeckt unglaublich lecker und schiesst sofort und gleich nach dem Projekt LEA und CLARA auf Platz drei unserer persönlichen Met-Lieblinge. Ein weiteres Argument dafür: Wir messen satte 15% Alkohol.

IGOR hat einen dezenten Zitrusfrucht-Geschmack sowie einen unglaublich leckeren Ingwergeschmack. Kaum zu glauben, dass Ingwer zu Met passt, aber es ist so. Dieses Projekt ist jedem zu empfehlen, der Ingwer mag :) Allerdings mussten wir feststellen, dass Ingwer im Essen nicht gleich Ingwer im Met bedeutet: Ingwermet ist nämlich besser ;)

Hocherfreut schliessen wir das Projekt - KTP 10 Codename: IGOR und heben einige Hörnchen des bereits schön gekühlten Ingwermets an diesem Abend.

Erste Bilder:

eine besondere Pyramide


Orangen-Zitronen-Kiwibrei



Grüner Met!


Igor kühlt sich ab


Turbo Gäransatz


am zweiten Tag


Igor blubbert wie verrückt


Geschrieben in eigene Produktion, Met |

Hinterlasse ein Kommentar